Stadtteil Dorfstadt

Dorfstadt geht mit großer Sicherheit aus der Erbteilung des Jahres 1469 hervor. 1535 wird das zu Falkenstein gehörende „Vorwerk Dorfstadt“ erstmals bezeugt und 1591 zum „Rittergut Dorfstadt“ erhoben. Damit erhält Dorfstadt seine Selbstständigkeit und wird vor der Lehenskammer anerkannt.

Unzählige Erbteilungen und Erbvergleiche ziehen sich bis 1710 durch die Geschichte des Rittergutes. Schließlich bleibt das Gut im Besitz einer einzigen Linie derer von Trützschler, deren Ursprung in den erwähnten Erbteilungen von 1710 zu suchen ist. Im weiteren Verlauf entwickelte sich Dorfstadt zu einem leistungsfähigen Rittergut. Dieser Besitz zog sich bis ins 20. Jahrhundert.

1904 wurde in Dorfstadt eine Schule gebaut. Der Stadtteil Dorfstadt wurde im Jahre 1950 im Rahmen einer Eingemeindung Stadtteil der Stadt Falkenstein.

Ortsteil Dorfstadt

Heute leben in Dorfstadt auf einer Fläche von etwa 6 km² ca. 1000 Einwohner. Der Stadtteil liegt, durch die Eisenbahnlinie von der übrigen Stadt abgegrenzt, in Nord/West-Lage von der Stadt Falkenstein und wird im wesentlichen durch die Reumtengrüner Straße und die Dorfstädter Straße, die auch die Verbindung zur Stadt Falkenstein bildet, erschlossen. Dorfstadt ist ein typisches Straßendorf, welches durch die Bahnlinie deutlich von der Stadt Falkenstein getrennt ist und städtebaulich einen in sich geschlossenen Stadtbereich bildet.

In Dorfstadt steht die Berufsgenossenschaftliche Klinik für Berufskrankheiten; früher ein Regierungssanatorium. Mit dem Neubau der Klinik ist es gelungen, einen neuen Wirtschaftszweig zu etablieren. Die Berufsgenossenschaftliche Klinik gehört zu den größten Arbeitgebern in der Stadt Falkenstein.

Derzeit zählt Dorfstadt 7 Handwerksbetriebe und 3 Stickereien. Außerdem gibt es zwei Vereine (FC 08 Dorfstadt und Kaninchen- und Geflügelzüchterverein). Im Jahre 2000 wurde für den FC 08 Dorfstadt ein neues Vereinsheim mit eingegliederter Gaststätte gebaut.

Ein jährlicher Höhepunkt in Dorfstadt ist die Kirmes. Sie findet alljährlich im September auf dem Sportplatzgelände statt. Die Dorfstädter Schule wurde bis 1994 mit zehn Klassen geführt. Seitdem ist diese Schule eine Grundschule.