Unsere Stadt

Falkenstein - Das Vogtland von seiner schönsten Seite

Falkenstein – eine Kleinstadt mit großstädtischem Flair, war schon immer eine Reise wert. Der Reiz der heute 10.000 Einwohner zählenden Stadt ist unumstritten. Eingerahmt von grünen Wäldern präsentiert sich Falkenstein seinen Besuchern von seiner besten Seite.

Falkenstein ist eine Stadt die zum Verweilen einlädt - eine Stadt voller Sehenswürdigkeiten. Das Falkensteiner Rathaus, gebaut 1903 und die Kirche „Zum Heiligen Kreuz", erbaut von Prof. Christian Friedrich Arnold aus Dresden, einem Semperschüler, prägen das Stadtbild. Gerade Straßen durchziehen architektonisch wertvolle Gründerzeitkarrees. Neuangelegte Parkanlagen mit Springbrunnen, eine Fußgängerzone die zum Flanieren einlädt mit modernen attraktiven Geschäften und Einkehrmöglichkeiten machen die Stadt erlebenswert.

Vielfältig ist auch das Angebot an Kultur und Unterhaltung. Das Heimatmuseum, zeigt viel Wissenswertes über Falkenstein. Der Tierpark erfreut Alt und Jung. Wer sich sportlich betätigen will, dem stehen moderne Sportanlagen, Tennisplätze sowie das Naherholungsgebiet rund um die Talsperre zur Verfügung. Das Natur- und Umweltzentrum des Vogtlandkreises in Oberlauterbach führt regelmäßig interessante Veranstaltungen für Jung und Alt durch.

Falkenstein ist aber auch die Stadt des Handels und des Gewerbes. Ein vollständig belegtes Gewerbegebiet und 12 Betriebe der Primärindustrie bilden heute das wirtschaftliche Rückrad der Stadt. Es neues Gewerbegebiet entstand im Stadtzentrum unmittelbar an der B169 und bietet Anreiz für künftige Investitionen in Falkenstein. Die künftige Autobahnanbindung an die A 72 tangiert das Gewerbegebiet in unmittelbarer Nähe.

In unserem Industriegebiet stehen für Investoren Flächen bis zu 25 ha zur Verfügung, die den individuellen Bedürfnissen angepasst werden können. Durch die Stadt Falkenstein wird eine aktive Wirtschaftsförderung betrieben, die es den Unternehmen ermöglicht, „Service aus einer Hand" zu bekommen.

Mit dem Auto erreichen Sie Falkenstein über die A 9, die A 72 und die B 169. Falkenstein liegt weiter an den Bahnstrecken Zwickau-Klingenthal-Tschechien und Plauen-Klingenthal-Tschechien. Flugzeuge mit einem Startgewicht bis zu 5,7 Tonnen können den Verkehrslandeplatz Auerbach nutzen, der in nur 3 km Entfernung liegt.