Stellenausschreibungen

Die Stadt Falkenstein sucht zum 01.08.2018 einen/eine

Bauamtsleiter/in

Ihr neues Aufgabengebiet:
- Leitung des Bauamtes der Stadt Falkenstein
- Bauleitplanung und Bauverwaltung
- Stadtsanierung/Stadterneuerung in Zusammenarbeit mit dem Sanierungsträger
- Steuerung, Betreuung und Koordination städtischer Baumaßnahmen z.T. in Zusammenarbeit mit externen Fachbüros
- Selbständige Organisation und Betreuung von Instandhaltungsmaßnahmen
- Umweltschutz
- Energiemanagement
- Gebäudemanagement
- Teilnahme an Stadtratssitzungen und Ausschusssitzungen

Eine Anpassung des Aufgabengebietes bleibt vorbehalten.

Das sollten Sie mitbringen:
- Abgeschlossenes Fach- bzw. Hochschulstudium der Fachrichtung Bauingenieurwesen oder vergleichbares Studium
- Fundierte Fachkenntnisse im Bereich des Vergaberechts sowie des allg. Baurechts
- eine mindestens dreijährige Berufserfahrung in leitender oder vergleichbarer Position wäre wünschenswert
- Führungsverantwortung, Teamfähigkeit, ausgeprägte Sozialkompetenz
- Fähigkeit zum selbständigen, kreativen und konzeptionellen Denken
- Fähigkeit zum Lösen komplexer, ämterübergreifender Aufgaben
- gute EDV-Kenntnisse.

Dafür bieten wir Ihnen:
- eine Beschäftigung mit 38 Wochenarbeitsstunden
- Bezahlung entsprechend der Ausbildung und Berufserfahrung gemäß den geltenden Vorschriften für den öffentlichen Dienst (TVÖD) in der Entgeltgruppe 13

Schwerbehinderte Bewerber/-innen werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt. Entsprechende Nachweise sind der Bewerbung beizufügen.

Eine ausführliche Bewerbung ist schriftlich bis spätestens 02.05.2018 an folgende Adresse zu senden:
Stadt Falkenstein/Vogtl.
Hauptamtsleiterin
Frau Leonhardt
Will-Rudert-Platz 1
08223 Falkenstein/Vogtl.

Hinweis: Wir versenden keine Eingangsbestätigungen für eingegangene Bewerbungen, bestätigen Ihnen den Eingang aber gern telefonisch. Kosten, die im Zusammenhang mit der Bewerbung stehen, insbesondere Reisekosten, werden nicht erstattet. Die Bewerbungsunterlagen werden nur zurückgesandt, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist. Anderenfalls werden die Unterlagen nach Ablauf eines halben Jahres vernichtet.

Falkenstein, den 21.03.2018


M. Siegemund
Bürgermeister