Hinweis an alle Hundehalterinnen und Hundehalter

Verunreinigungen durch Hundekot

Verstärkt gingen in den letzten Wochen Beschwerden über Verunreinigungen durch Hundekot auf öffentlichen Flächen ein. Verschmutzungen durch Hundekot bieten einen unerfreulichen Anblick und belästigen die Bevölkerung. Durch diese Verunreinigungen können Krankheiten übertragen werden, sodass gesundheitliche Gefahren, z. B. für spielende Kinder, nicht auszuschließen sind. Deshalb möchten wir Sie eindringlich auf folgende Verhaltensregeln hinweisen.

Grundsätzlich kann dieses Ärgernis durch mehr Verantwortungsbewusstsein der Hundehalterinnen und Hundehalter vermieden werden. Achten Sie bitte darauf, wo Ihr Hund sein Geschäft erledigt. Bürgersteige, öffentliche Wege, Plätze und Grünanlagen sind dafür tabu. Sollte Ihr Hund dennoch an einer dieser Stellen sein Geschäft verrichten, sind Sie dazu verpflichtet, den Hundekot zu beseitigen. Es ist nicht Aufgabe der Stadt Falkenstein oder ihrer Mitmenschen, die Hinterlassenschaften Ihres Vierbeiners zu entfernen. Hundekot ist Abfall und gehört in die Restmülltonne oder in einer von im Stadtgebiet extra dafür aufgestellten Hundetoiletten.

Wenn Sie also beim Spaziergang mit Ihrem geliebten  Vierbeiner z. B. eine Tüte mitnehmen, um die Hinterlassenschaften Ihres Hundes einzusammeln, tragen Sie einen wesentlichen Anteil dazu bei, unsere Stadt und deren Umgebung sauber zu halten.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.